Männer vom Aussterben bedroht?

Vorab möchte ich darauf hinweisen, dass ich keine Natur- sondern Geisteswissenschaften studiere und die Evolutionstematik nur eine meiner
anderen Interessen ist. Folglich verwende ich auch nur Material aus 2. & 3. Hand
Das ich dann mit meinem Senf bereicher oder auch nicht. 🙂 Zitiertes ist blau.

Wenn wir davon aussgehen, dass vor ca. vor etwa 3,5 bis 3,9 Milliarden Jahren das Leben begann, (Bis heute ist mWn. nur das auf den Nukleinsäuren RNA und DNA beruhende Leben bekannt) und erst vor ca. 300 Millionen Jahre die Evolution die Geschlechtschromosomen hervorbrachte, dann erscheint diese Frage in einem ganz anderen Zeitzusammenhang. Soll heißen, bis das Y-Chromsom evolutionär bedingt verschwindet, könnten ja auch noch Jahrmillionen vergehen.

Teil 2 bis 6

Die Gründe für die Reduzierung der Spermien liegt wie in den Videos ja auch gesagt, an den vom Menschen verursachten Umweltveränderungen durch Chemikialien wie Pestizide, Weichmacher (in Lebensmittelverpackungen, Kosmetik, Babypuder), Brandhemmer (in Möbeln, elektrischen Geräten) und PCB (Polychlorierte Biphenyle).

Es wurde errechnet, dass in den USA und Japan insgesamt 250 000 Babys als Mädchen geboren wurden, die eigentlich Jungen gewesen wären. Bei diesen Babys haben Chemikalien und Pestizide die Entwicklung der Geschlechtsorgane im Mutterlieb so stark beeinflusst, dass die weiblichen Geschlechtsmerkmale dominanter ausgeprägt, die männlichen dagegen unterdrückt wurden. Auch in Kanada, Italien und Russland weisen die Geburtsstatistiken ähnliche Verlagerungen auf. Weiterlesen

Let’s Talk About Sex…

Frau kann es bei uns, als sich sexuell reproduzierende Spezies nur obskur finden, dass es trotzdem keine vernünftige sexuelle Aufklärung gibt. Ganz zu schweigen von dem Schweigen über lustvollem Sex. Dass es dieses Phänomen in allen männlich dominierten Gesellschaften gibt, kann aber kein Zufall sein. Und in der Tat würde befriedigender Sex der Konsumindustrie erhebliche Umsatzverluste bringen. Zumal sie ja heutzutage für die Ersatz-Befriedigung aller menschlichen Bedürfnisse zu ständig ist, und das Sexuelle ist der profitabelste Konsumtrigger, weil er quasi täglich ausgelöst wird.

Beispiel U.S.A.

Youth in the United States are facing a health crisis of high rates of pregnancy and STD’s nationwide. We are failing our children by not having healthy, productive conversations with them about sex. It is my hope that ‘LET’S TALK ABOUT SEX’ will be both the catalyst and the tool we need to start those conversations in family rooms and classrooms across the country.

With more than 17,000 „Likes“ on Facebook (and counting!), friends and fans are supporting LET’S TALK ABOUT SEX by hosting free screening parties and spreading the word. I encourage you to do the same. With a new school semester starting up, now is a perfect time. The DVD can be ordered from Amazon as well as other vendors and lenders. And there are plenty of good resources and solid information at the LET’S TALK ABOUT SEX

QUELLE